Angebot holen! Preisvergleich Reisegutschein
Kontakt
 
Von der Wüste bis zum Inlandeis

Vielfältige Entdeckerreise von der kargen Atacama-Wüste über die liebliche Seenregion bis ins wilde Patagonien.

 

 

Reiseverlauf

Hoteldetails Detailansicht Listenansicht

Abflug nach Chile. 

 

Ankunft in Santiago de Chile und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch das Stadtzentrum. Typisch chilenisches Willkommensessen auf dem berühmten Fischmarkt Mercado Central. Im Anschluss entdecken Sie das Zentrum Santiagos mit dem bekannten Plaza de Armas mit seiner schönen Kirche. Der herrliche Aussichtspunkt vom Cerro Santa Lucia steht ebenso auf dem Programm wie der Besuch des Stadtviertels Bellavista mit seinen zahlreichen Kneipen, Cafés und Künstlerläden. Übernachtung im Hotel. 

 

Valparaiso wird Sie mit ihrer verrückten Architektur, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, begeistern. Schlendern Sie durch die langen Gassen, erklimmen Sie die schier endlosen Treppen und fahren Sie mit den altertümlichen Seilbahnen. Zu Mittag genießen typisch lokale Meeresfrüchte. Anschließend fahren Sie entlang der Pazifikküste in die Gartenstadt Viña del Mar. Auf dem Rückweg nach Santiago statten Sie einem traditionsreichen Weingut im Casablanca-Tal einen Besuch ab und haben die Möglichkeit lokalen chilenischen Wein zu kosten. 

 

Transfer zum Flughafen. Flug nach Calama und Transfer nach San Pedro de Atacama, einem ungewöhnlich bunten Dorf inmitten einer grünen Oase (auf ca. 2500 m). Nachmittags besuchen Sie das mystische Mondtal mit seinen bizarren Felsformationen. Bei Sonnenuntergang verstärkt sich durch das besondere Licht der Eindruck einer Mondlandschaft. Anschließend kehren Sie zum Hotel zurück. Übernachtung im Hotel.

 

Sie starten Ihre Tour zu den Lagunen von Miscanti und Miñiques (auf ca. 4100 m). Diese werden von den beiden gleichnamigen Vulkanen überragt, die zusammen mit den Lagunen ein unglaubliches Panorama bilden. Danach fahren Sie zum Salar de Atacama. Die glitzernde Salzkruste und die Flamingos, die sich in den Lagunen tummeln, geben eine faszinierende Szenerie ab. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Übernachtung wie am Vortag.

 

Noch vor Sonnenaufgang fahren Sie zu den El-Tatio-Geysiren, einem der höchstgelegenen geothermischen Gebiete der Welt (ca. 4280 m). In der Dämmerung schießen aus verschiedenen Löchern imposante Dampffontänen. Sie haben genug Zeit, dieses Naturwunder zu bestaunen und zu fotografieren, bevor Sie zum Dorf Machuca fahren, in dem früher Lama-Karawanen Rast machten. Danach kehren Sie nach San Pedro de Atacama zurück. Am Nachmittag können Sie das Dorf auf eigene Faust erkunden oder optional in den Lagunas Escondidas im Salzwasser floaten.

 

Transfer zum Flughafen nach Calama. Über Santiago fliegen Sie nach Puerto Montt in die Seenregion, in den kleinen Süden Chiles. Ein Transfer bringt Sie zu Ihrer heutigen Unterkunft nach Puerto Varas, idyllisch gelegen am Ufer des Lago Llanquihue. Vom Hotel sind Sie in wenigen Minuten zu Fuß ans Ufer gelaufen, von wo Sie einen umwerfenden Blick auf den gegenüberliegenden Vulkan Osorno haben.

 

Sie umrunden den Llanquihue-See und fahren zum Vicente-Perez-Rosales-Nationalpark. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zu den Wasserfällen von Petrohue. Das Wasser fällt malerisch in Kaskaden vor der Kulisse des schneebedeckten Vulkans Osorno. Anschließend geht es weiter zum See Todos los Santos und zum Skigebiet des Vulkans. Von hier haben Sie eine herrliche Aussicht über das Tal des Rio Petrohue und den Llanquihue-See. Anschließend Rückkehr nach Puerto Varas.

 

Entlang der Panamericana geht es in Richtung Süden. Mit der Fähre setzen Sie über nach Chiloe, der größten Insel Chiles (ca. 45 Minuten). Mit etwas Glück sehen Sie während der Überfahrt Seelöwen und Delfine. Weiter geht die Fahrt zum Strand von Puñihuil. Mit dem Boot fahren Sie zu einer vorgelagerten Insel, auf der Humboldt- und Magellanpinguine den Sommer verbringen. Es ist der einzige Ort auf der Welt, an dem beide Pinguinarten zusammenleben. Zum Mittag genießen ein traditionelles chiloetisches Pulmay. Im Anschluss fahren Sie nach Castro, einem kleinen chilenischen Dorf mit bunten Pfahlbauten und kleinen Blockhütten an der Fjordküste.

 

Morgens fahren Sie zum Flughafen und fliegen über die riesigen Eisfelder Patagoniens nach Punta Arenas. Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen frei. Statten Sie doch dem sehenswerten Friedhof einen Besuch ab.

 

Am Morgen haben Sie optional die Möglichkeit, einen Bootsausflug zur Magellan-Pinguinkolonie auf der Insel Magdalena zu unternehmen. Hier beobachten Sie die possierlichen Vögel in ihrer natürlichen Umgebung hautnah (Zusatzkosten 120 €, bitte mit der Buchung reservieren). Anschließend Rückkehr nach Punta Arenas und Weiterfahrt mit dem komfortablen, öffentlichen Bus (unbegleitet) durch die patagonische Pampa nach Puerto Natales am Fjord Ultima Esperanza.

 

Der Torres-del-Paine-Nationalpark ist ohne Zweifel der Höhepunkt jeder Chile-Reise. Dort, wo die patagonische Steppe und die steil aufragenden Gipfel der Südkordillere zusammentreffen, zeigt sich die Natur von ihrer atemberaubendsten Seite. Sie fahren durch eine Landschaft aus Seen, bizarren Bergformationen und schneebedeckten Gipfeln, vorbei am Lago Sarmiento zum Wasserfall Salto Grande, wo das Wasser laut brausend hinunterdonnert. Eine kurze Wanderung bringt Sie zum Aussichtspunkt, wo Sie einen herrlichen Blick auf den Lago Grey und den gleichnamigen Gletscher haben. Abends Rückfahrt nach Puerto Natales.

 

Heute können Sie zwischen zwei ganz besonderen Ausflügen entscheiden (optional) oder auf eigene Faust die Gegend um Puerto Natales erkunden. Erstatten Sie zum Beispiel dem berühmten Milodón einen Besuch ab. Alternativ geht es für Sie bei einer ganztägigen Bootstour zum Gletscher Balmaceda und Serrano. Während der Fahrt haben Sie einen einzigartigen Blick auf Eisfelder und Wasserfälle und können am Ende des Fjords bis zum Aussichtspunkt des Serrano-Gletschers wandern (Gehzeit: ca. 30 Min.). Am Abend geht es auf gleichem Wege zurück ins Hotel. Wenn Sie lieber auf Puma-Sichtung gehen möchten, wäre das die zweite Alternative für diesen Tag (optional). Bei einem Ausflug in den Nationalpark begeben Sie sich auf die Suche nach dem König der Anden. 

 

Transfer zum Busbahnhof. Sie verlassen Chile und fahren mit dem Linienbus (unbegleitet) durch die endlos wirkende argentinische Pampa nach El Calafate. Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen Spaziergang zum Lago Argentino oder bummeln Sie durch die Straßen des Ortes.

 

Tagesausflug zum Perito-Moreno-Gletscher im Nationalpark Los Glaciares (UNESCO-Weltnaturerbe). Der gigantische Gletscher gehört zu den wenigen, die noch wachsen. Bestaunen Sie das Spektakel des Gletscherkalbens: Unter lautem Donnern stürzen ständig Eisbrocken ins türkisblaue Wasser. Anschließend unternehmen Sie eine ca. 1-stündige Bootsfahrt auf dem Lago Argentino, von wo aus Sie einen neuen Blickwinkel auf die Abbruchkante des Perito Moreno haben. 

 

Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Anschließender Transfer zum Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend lassen Sie die Reise mit dem Besuch einer Tangoshow und einem typisch argentinischen Abendessen ausklingen.

 

Am Vormittag erkunden Sie bei einer ca. 4-stündigen Stadtrundfahrt das „Paris Südamerikas”. Ein Besuch in La Boca, dem traditionsreichen Herz der Stadt, darf dabei nicht fehlen. Im Anschluss verabschieden Sie sich von der lebhaften argentinischen Stadt und werden zum Flughafen gebracht. Abflug nach Europa.

 

Ankunft in Österreich. 

 

 

LEISTUNGEN & PREISE

Inkludiert:

  • Flug Frankfurt - Santiago und Buenos Aires - Frankfurt 
  • Flughafentaxen & Sicherheitsgebühren 
  • Inlandsflüge lt. Programm
  • Transfers & Ausflüge lt. Programm
  • 15 x Übernachtung/Frühstück
  • 1 x Mittagessen, 1 x Abendessen
  • Weingutbesuch mit Verkostung
  • DIAMIR-Reiseleitung ab 8 Teilnehmern

 

Nicht inkludiert:

Zubringerflug ab/bis Linz (auf Anfrage), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Trinkgelder, Persönliches

 

 
 
 

Mindesteilnehmerzahl: 4 Personen

EINREISEBESTIMMUNGEN

Argentinien und Chile: kein Visum erfolderlich! Der Reisepass muss bis zum Ende der Reise noch mind. 6 Monate gültig sein.

Es gelten die allgemeinen Stornobedingungen. 

 

 

Buchung

Wählen Sie die Personenanzahl.

Reisende
Erwachsene
Kinder
1. Kind
2. Kind
3. Kind
4. Kind
Zimmer
 

Bildergalerie

San Pedro de Atacama
Torres del Paine Massiv, Patagonien
Guanako in Patagonien
Atacama
Vulkan Osorno und Llanquihue See
Bäuerin in der Atacama Region
Wasserfall, Torres del Paine
Torres del Paine
Chile und Argentinien
Vulkan Osorno
Laguna Azul im Nationalpark Torres del Paine
Nationalpark Torres del Paine in Patagonia
Castillo Wulff
Laguna Miscanti in der Altiplano Hochebene
Wasserfall, Torres del Paine
Pinguina am Strand von Punta Tombo
Lago Llanquihuhe
Nationalpark Torres del Paine in Patagonia
Laguna Azul im Nationalpark Torres del Paine
Laguna Miscanty y Meniques in San Pedro de Atacama
Vulkan Osorno
Schiffswrack am Meer in Patagonia
San Pedro de Atacama, Valle de la Luna

Ihr Angebot:

ab € 4.990,- p.P.
Anreisen am 18. Jan 2024
18 Tage
ab € 4.990,- p.P.
jetzt buchen
Aktuell sehen sich 3 weitere Personen dieses Angebot an.
Datenschutz AGBImpressum
Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert
Zahlungsmöglichkeiten