Angebot holen! Preisvergleich Reisegutschein
Kontakt
 
Zu den schönsten Plätzen der Insel aus Feuer & Eis

Island ist eines der letzten nahezu unberührten Naturparadiese unseres Kontinents. An kaum einem anderen Ort ist es möglich, die Urgewalt der Natur so intensiv zu erleben. Über 30 aktive Vulkane, zahllose Geysire, Wasserfälle und mächtige Gletscher sind das Ergebnis der in jeder Hinsicht exponierten und extremen Lage am Schnittpunkt der Kontinentalplatten. Im Rahmen dieser Reise erleben Sie die wildromantische Schönheit der ungezähmten Natur an den eindrucksvollsten Plätzen. Doch Island begeistert auch mit arktischer Flora und Fauna, insbesondere den possierlichen Papageientauchern und den berühmten Islandpferden. Verträumte Fischerdörfer und die lebensfrohe Hauptstadt ergänzen das intensive Reiserlebnis.

 

Reiseverlauf

Hoteldetails Detailansicht Listenansicht

Nach der Ankunft in Keflavik erfolgt der Transfer zu unserem Hotel in Reykjavik.

Heute erkunden wir die isländische Hauptstadt. Dabei sehen wir die bunte Altstadt, den Stadtsee Tjörnin sowie das preisgekrönte Konzerthaus Harpa. Vor der Hallgrimskirche, dem größten Kirchengebäude Islands mit ihrem 73 m hohen Turm, steht die Statue von Leifur Eriksson, dem vermutlich ersten Europäer, der Amerika entdeckte. Weiters besuchen wir noch Perlan, auf Deutsch: die Perle. Hierbei handelt es sich um Speicher-Heißwassertanks, von wo aus die Stadt mit Warmwasser versorgt wird. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, einen Stadtbummel zu unternehmen oder an einer optionalen Walbeobachtungsfahrt teilzunehmen. (F)

Der heutige Ganztagesausflug präsentiert uns die Halbinsel Snaefellsnes, die schon alleine wegen ihrer Form ganz besonders ist. Ähnlich eines Fingers ragt sie weit ins Meer hinaus. In dieser Landschaft entdecken wir unzählige Phänomene, die für Island typisch sind. Wir passieren herrliche Küstenabschnitte, malerische kleine Fischerdörfer und bizarre Vogelfelsen. Inmitten der Halbinsel zieht sich eine Bergkette durch die Landschaft, die von dem 1.146 m hohen Vulkan Sneafellsjökull gekrönt ist. Wussten Sie, dass der Krater des Vulkans schon in die Filmgeschichte eingegangen ist? Jules Verne lässt in „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ seine Helden hier ihre Abenteuer beginnen. Lassen auch Sie sich in den Bann dieser Region ziehen! (F)

Unser Ausflug führt uns heute Richtung Norden nach Borgarfjörður. Wir folgen dem „Silbernen Kreis“, der aus vier wesentlichen Stopps besteht. Zunächst sehen wir Deildartunguhver, die kraftvollste heiße Quelle Europas mit einer Durchflussrate von etwa 180 Liter Wasser pro Sekunde mit einer Temperatur von 97° C. Reykholt, das Zuhause von Snorri Sturluson, einem von Islands größten Schriftstellern, ist schon lange als einer der bemerkenswertesten historischen Orte in Island bekannt. Anschließend geht es weiter zu den Wasserfällen von Hraunfossar, die entlang einer Abbruchkante unter einer Lavadecke hervorsprudeln. Zuletzt sehen wir den Barnafoss, einen der bekanntesten Wasserfälle Islands. (F)

Erstes Ziel ist heute der Nationalpark Thingvellir, wo im Jahr 930 das älteste Parlament der Erde gegründet wurde und der sowohl aus historischer als auch geologischer Sicht zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Anschließend bestaunen wir den Gullfoss, den vermutlich schönsten Wasserfall des Landes mit gewaltigen Wassermassen, die in die bis zu 70 m tiefe Schlucht stürzen. Ein weiteres Naturschauspiel bewundern wir im Geothermalgebiet von Haukadalur. Hier ruht der Große Geysir, der Namensgeber aller Springquellen der Welt. Doch der kleine Bruder Strokkur zieht die Aufmerksamkeit auf sich. In kurzen Abständen schießt er kochend heiße Fontänen bis zu 20 m in die Höhe. Anschließend geht es weiter in unser Hotel nach Vík í Mýrdal. (F/A)

Durch die Lavaflächen der Eldhraun führt uns die Route über die riesigen Sanderflächen des Skeidarársandur zum Nationalpark Skaftafell. Der Vatnajökull, mit mehr als 8.000 km² der Gigant unter den Gletschern Europas, beherrscht mit seinem mächtigen Eispanzer die Szenerie. Es besteht die Möglichkeit zu einer Wanderung zum Svartifoss, ein von orgelpfeifenartigen Basaltsäulen umrahmter Wasserfall. Schließlich gelangen wir zum Jökulsárlón, einem der Kronjuwelen der isländischen Natur. Im Eissee treiben hunderte Eisberge, die wir bei einer Bootsfahrt näher erkunden. Der nahe gelegene schwarze Strand, der Diamond Beach, beeindruckt mit großen Eisbrocken, die wie Diamanten in der Sonne glitzern. (F/A)

Die Südküste wird von mächtigen Gletschern wie dem Eyjafjallajökull und dem Mýrdalsjökull beherrscht. Nach einem Aufenthalt beim zauberhaften Wasserfall Seljalandsfoss geht es weiter zum mächtigen, 60 m hohen Skógafoss. In Vík statten wir dem herrlichen schwarzen Strand Reynisfjara einen Besuch ab. Die südlichste Spitze Islands besticht durch die bizarren Felsformationen des Kap Dyrhólaey mit der riesigen Naturbrücke. Mit etwas Glück können wir in den Felsen auch Brutkolonien verschiedener Seevögel sowie auch die drolligen Papageientaucher entdecken. (F/A)

Wir verlassen Vík í Mýrdal und machen uns auf den Weg, um die Halbinsel Reykjanes zu erkunden. Wir besuchen die Holzkirche Strandarkirkja, die aufgrund ihrer einsamen Lage am Atlantik in der Nähe der Engelsbucht ein wahrhaft mystischer Ort ist. Seltún, ein Solfatarengebiet im Krýsuvík-Vulkansystem, mit 100° C heißen Quellen ist von gelbem bis rötlichem und blaugrauem Bodenmaterial umschlossen, das auf die aus den Schlammtöpfen austretenden Gase zurückzuführen ist. Am See Kleifarvatn wird uns nochmals die Weite der isländischen Landschaften auffallen. Abschließend etwas Freizeit in Reykjavik, ehe der Transfer zum Flughafen Keflavik erfolgt. Kurz nach Mitternacht nehmen wir Abschied und treten die Heimreise an. (F)

Mit der Ankunft in Wien endet unser Abenteuer Island.

 

LEISTUNGEN & PREISE

Inkludiert:

  • Flüge Wien - Keflavik - Wien (Economy) ggf. mit Umsteigeverbindung (keine Wahlmöglichkeit) inklusive einem Freigepäckstück (max. 20 kg), Flughafentaxen & Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächtigungen in Hotels der guten landestypischen Mittelklasse
  • Verpflegung: 7x Frühstück (F), 3x Abendessen (A)
  • Rundreise in lokalem Komfort-Reisebus
  • Alle Transfers, Ausflüge & Besichtigungen gemäß Reiseprogramm
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung

Nicht inkludiert:

Getränke und zusätzliche Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, sonstige Eintritte, Trinkgelder, Reise- & Stornoversicherung, Fakultativer Ausflug

 
 
 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 24 Personen

Fakultativer Ausflug nur im Voraus buchbar (Mindestteilnehmer 10 Personen) 3 Std. Walsafari ab/bis Reykjavik
Veranstalter: GSW Touristik AG

 

Buchung

Wählen Sie die Personenanzahl.

Reisende
Erwachsene
Kinder
1. Kind
2. Kind
3. Kind
4. Kind
Zimmer
 

Bildergalerie

Island Gletscherlandschaft
Vatnajökull Gletscher
Geysir Strokkur in Island
Skogarfoss Wasserfall  (Skogafoss)
Svartifoss Wasserfall, Skaftafell Nationalpark
Vatnajökull
Reykjavik - Die Hauptstadt Islands
Kirche Hallgrimskirkja in Reykjavik
Landstraße auf Island

Ihr Angebot:

ab € 3.490,- p.P.
Anreisen von 18. Jun 2024 - 2. Jul 2024
9 Tage
ab € 3.490,- p.P.
jetzt buchen
Aktuell sehen sich 2 weitere Personen dieses Angebot an.
Datenschutz AGBImpressum
Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert

Lehrlingsausbildung
Zahlungsmöglichkeiten